Monatsprogramm

DAS PROGRAMM BAJIT CHADASZ
BEGEGNUNGEN MIT DER JÜDISCHEN KULTUR (1996-2019)
PROLOG

SEPTEMBER 1939 IM POLNISCHEN FILM
1. - 26. September, 2019

Montag, 23. September, 18.00 Uhr

... wo auch immer du bist, Herr Präsident (1977)
- Spielfilm von Andrzej Trzos-Rastawiecki (94 Min.)




Mittwoch, 25. September, 18.00 Uhr

Der Stern Wermut (1988)
- Spielfilm von Henryk Kluba (96 Min.)




Donnerstag, 26. September, 18.00 Uhr

Morgen gehen wir ins Kino (2007)
- Spielfilm von Micha³ Kwieciñski (101 Min.)




Donnerstag, 3. Oktober, 18.00 Uhr

Vom deutsch-polnischen Krieg zum Weltkrieg
- Vortrag von Prof. Czes³aw Brzoza.




Samstag, 5. Oktober, 19.00*

Das Jüdische Theater in Krakau stellt vor: Monolog(e) einer Frau
nach der Prosa von Hanoch Levin, Regie Tanya Segal.




Sonntag, 6. Oktober, 18.00*

NEUJAHRSKONZERT - ROSCH HASCHANA 5780*
Cracow Duo:
Jan Kalinowski - Cello,
Marek Szlezer - Klavier.
Auf dem Programm Werke von Max Bruch, W³adys³aw ¯eleñski, Ludomir Ró¿ycki, Aleksander Tansman.




Montag, 7. Oktober, 18.00 Uhr

Hitlerjunge Salomon (Europa Europa)
- Spielfilm von Agnieszka Holland, 1990, 112 Min.




Donnerstag, 10. Oktober, 18.00 Uhr*

Mein Theater
- Vernissage der Ausstellung szenographischer Projekte und Theaterkostüme von El¿bieta Wittlin-Lipton aus Madrid.




Mittwoch, 16. Oktober, 19.00 Uhr*

Das Jüdische Theater in Krakau stellt vor: Monolog(e) einer Frau
nach der Prosa von Hanoch Levin, Regie Tanya Segal.




Donnerstag, 17.Oktober, 18.00 Uhr

Die Geschichte der Vernichtung im Kino
- Vortrag von Dr. Bartosz Kwieciñski.




Samstag, 19. Oktober, 11.00 Uhr

Buchauktion, veranstaltet vom Antiquariat Rara Avis.
(www.raraavis.krakow.pl).




Donnerstag, 24. Oktober, 18.00 Uhr

Falanga (die nationalradikale Bewegung) in der II. Republik Polen
- Vortrag von Prof. Szymon Rudnicki sowie Präsentation seines Buches mit gleichnamigen Titel, herausgegeben vom Verlag Oficyna Wydawnicza ASPRA-JR, 2018.




Freitag, 25. Oktober, 18.00 Uhr

Sonderaktion Krakau, am 6. November 1939
- Vortrag von Prof. Irena Paczyñska. (Jagiellonen Universität)




Montag, 28. Oktober, 18.00 Uhr

Das Phänomen des Ringelblum-Archivs
- Vortrag von Dr. Eleonora Bergman.




Dienstag, 29. Oktober, 18.00 Uhr

Destruktion des Polin-Mythos
- Vortrag von Dr. Konrad Matyjaszek.




Montag, 4. November, 18.00 Uhr

Polanim. Aus Polen nach Israel
- Treffen mit Karolina Przewrocka-Aderet sowie Präsentation ihres Buches mit gleichnamigem Titel, herausgegeben vom Verlag Wydawnictwo Czarne, 2019.




Mittwoch, 6. November, 18.00 Uhr

Der Molotow-Ribbentrop-Pakt vom 23. August 1939
- Vortrag von Prof. Andrzej Nowak.




Donnerstag, 7. November, 18.00 Uhr

KALEIDOSKOP DER KULTUREN IN POLEN
Wilmesau, die Wilmesauer

- Treffen mit Tymoteusz Król aus Wilamowice.




Freitag, 8. November, 18.00 Uhr

Lech Wa³êsa im US-Kongress am 15. November 1989
- Treffen mit Red. Jacek Stawiski.




Mittwoch, 13. November, 18.00 Uhr

Was die Opfer von ihrem Schicksal wussten
- Vortrag von Red. Marian Turski (Wochenschrift Polityka)




Donnerstag, 14. November, 18.00 Uhr

30 Jahre Demokratie in Polen (1989-2019), Aufbau und Krise
- Vortrag von Prof. Andrzej Friszke.




Montag, 18. November, 18.00 Uhr

Demokratie in Polen (1989-2019). Reflexionen zum 30. Jahrestag
- Treffen mit Dr. Tadeusz Syryjczyk, dem Minister für Industrie in der Regierung von Tadeusz Mazowiecki.




Dienstag, 19. November, 18.00 Uhr

Das polnische Jerusalem 1945-1950, (Dzier¿oniów/Reichenbach und Umgebung)
- Treffen mit Dr. Anna Gru¿lewska sowie Präsentation ihres Buches mit gleichnamigem Titel.




Mittwoch, 20. November, 18.00 Uhr

Das polnische Aufarbeiten der Vergangenheit und das Polin Museum in Warschau
- Vortrag von Prof. Dariusz Stola, dem ersten Direktor des Polin Museums.




Freitag, 22. November, 18.00 Uhr

Die schlesischen Aufstände - der unbekannte deutsch-polnische Krieg
- Vortrag von Prof. Ryszard Kaczmarek sowie Präsentation seines Buches mit gleichnamigem Titel, herausgegeben vom Verlag Wydawnictwo Literackie, 2019.




Sonntag, 24. November, 18.00 Uhr*

26. JAHRESTAG DER ERÖFFNUNG DES ZENTRUMS FÜR JÜDISCHE KULTUR
Konzert des KROKE-Ensembles mit:
Tomasz Kukurba (Bratsche, Violine),
Jerzy Bawo³ (Akkordeon),
Tomasz Lato (Kontrabass).




Montag, 25. November, 18.00 Uhr

Sommerferien 1939. Ein Tanz am Vortag der Katastrophe
- Treffen mit Anna Lisiecka sowie Präsentation Ihres Buches mit gleichnamigem Titel, herausgegeben vom Verlag Wydawnictwo Muza, 2019.




Dienstag, 26. November, 18.00 Uhr

Krieg - Gedenken - Politik
- Vortrag von Prof. Pawe³ Machcewicz, dem Mitbegründer und ersten Direktor des Museums des Zweiten Weltkriegs in Gdañsk /Danzig/.




Mittwoch, 27. November, 18.00 Uhr

Ein romantischer Liberaler in der postmodernen Welt. Erinnerungen an Ernest Gelner (1925-1995)
- Vortrag von Prof. S³awomir Kapralski.




Freitag, 29. November, 18.00 Uhr

Lemberg, das Ende einer Illusion. Von dem Novemberpogrom von 1918
- Treffen mit Grzegorz Gauden, den Autor des Buches mit gleichnamigem Titel, herausgegeben vom Verlag UNIVERSITAS, 2019.






* Eintrittskarten erhältlich im Zentrum für Jüdische Kultur


AUSSTELLUNGEN IM ZENTRUM FÜR JÜDISCHE KULTUR

VII. Internationales Biennale des Sozial-Politischen Plakats - Ausstellung, veranstaltet zusammen mit der Internationalen Jugendbegegnungsstätte in O¶wiêcim.
Geöffnet bis 15. September 2019.

Mein Theater - Ausstellung szenografischer Projekte und Theaterkostüme von El¿bieta Wittlin-Lipton aus Madrid.
Geöffnet bis zum 30. Dezember 2019.





to top
Copyright © Stigtung Judaica Zentrum für Jüdische Kultur 2002-2007
Alle Rechte vorbehalten
Powered by: firlet.com
Monatliches update: Multimedia Partner Sp. z o.o.