Monatsprogramm

BAJIT CHADASZ
BEGEGNUNGEN MIT DER JÜDISCHEN KULTUR
(1996-2017)

ERBE, GEDENKEN, ZIVILGESELLSCHAFT

20 September - 30 November, 2017
29 Elul 5777 - 12 Kislev, 5778


Mittwoch, 20. September,19.00 Uhr

Die Rosch-Haschana-Soiree,
mit Tanja Segal, Beit Krakau.




Sonntag, 24. September, 18.00 Uhr**

NEUJAHRSKONZERT - ROSCH HASCHANA 5778.
Es spielen Krzysztof Michalski (Violoncello),
Grzegorz Mania (Klavier),
Piotr Ró¿añski (Klavier).




Mittwoch, 27. September,18.00 Uhr

Professor Chone Shmeruk (1921-1997
- ein Treffen in Memoriam zum 20. Todestag.




Mittwoch, 4. Oktober, 18.00 Uhr

Halina in Memoriam
- Vorführung eines Films über Halina Paszkowska, die erste polnische Filmtonmeisterin, 48 Min. 2017.




Donnerstag, 5. Oktober, 18.00 Uhr

Der Sechstagekrieg von 1967 aus der Perspektive von 50 Jahren
- Gespräch mit Alex Danzig aus dem z Kibbuz Nir Oz in Israel.




Montag, 9. Oktober,18.00 Uhr

Es gibt keine unmöglichen Sachen
- Gespräch mit Michael Schudrich, dem Hauptrabbiner von Polen, und Präsentation seines Buches mit gleichnamigem Titel.




Mittwoch, 11. Oktober, 18.00 Uhr

Der Sechstagekrieg von 1967
- Vorführung archivarischen Filmmaterials.




Donnerstag, 12. Oktober, 18.00 Uhr*

Jankele
- eine musikalische Darbietung, vorbereitet und vorgetragen vom Jüdischen Midrasz-Theater in Krakau.




Montag, 16. Oktober, 18.00 Uhr

Henryk S³awik (1894-1944), der vergessene Held dreier Nationen
- Vorführung von Filmmaterialien.




Dienstag, 17. Oktober, 18.00 Uhr*

Der einsame Tango der Wiera Gran
- eine Aufführung des Jüdischen Midrasz-Theaters in Krakau.




Mittwoch, 18. Oktober, 18.00 Uhr

Henryk S³awik
- Vernissage der Dokumentationsausstellung in Anwesenheit ihres Gestalters Botschafter Grzegorz £ubczyk.




Donnerstag, 19. Oktober, 18.00 Uhr

Der Holocaust im Gedenken, aber nicht im Gedächtnis
- Vortrag von Prof. S³awomir Kapralski (Pädagogische Universität in Krakau).




Samstag, 21. Oktober, 11.00 Uhr

Buchauktion (121)
- seit 25 Jahren vom Antiquariat Rara Avis organisiert
(www.raraavis.krakow.pl).




Montag, 23. Oktober, 18.00 Uhr

Die Aktion Reinhardt (1942-1943)
- Vortrag von Dr. Piotr Setkiewicz (Museum Auschwitz-Birkenau).




Dienstag, 24. Oktober, 18.00 Uhr

"EN CHEMIN"
- Konzert des Chors CHOUER DE CHAMBRE DES ¦EVRES aus Frankreich.
Auf dem Programm stehen jüdische Lieder und nicht nur.




Donnerstag, 26. Oktober, 18.00 Uhr

Ludwik Zamenhof (1859-1917), dem Schöpfer des Esperanto in Memoriam
- Treffen zum 100. Todestag mit Maria Majerczak und Lidia Ligêza.




Sonntag, 29. Oktober, 18.00 Uhr**

Klavierrecital
mit Giuseppe Amadei (Italien).
Auf dem Programm Werke vom J.S. Bach, F. Chopin, F. Liszt.




Montag, 30. Oktober, 18,00 Uhr

Die Wannsee-Konferenz vom 20. Januar 1942
- Vorführung archivarischen Filmmaterials, deutsche Version mit Englischen Untertiteln 86 Min.




Montag, 6 November, 18.00 Uhr*

Jankele
- eine musikalische Darbietung, vorbereitet und vorgetragen vom Jüdischen Midrasz-Theater in Krakau.




Dienstag, 7. November, 18.00 Uhr

500 Jahre der Reformation (1517-2017)
Lutheraner in Polen

- Vortrag von Pastor Dr. Roman Pracki.




Mittwoch, 8. November, 18.00 Uhr

500 Jahre der Reformation (1517-2017)
Luther und die Juden

- Vortrag von Dr. Jerzy Sojka (Christlich-Theologische Akademie in Warschau).




Donnerstag, 9. November, 18.00 Uhr

Zum diesjährigen Gedenkjahr für Tadeusz Ko¶ciuszko (1746-1817)
Tadeusz Ko¶ciuszko und die Juden

- Vortrag von Prof. Mieczys³aw Rokosz (Jagiellonen Universtät).




Montag, 13. November, 18.00 Uhr

Die bolschewistische Revolution von 1917 - Verborgene Bedeutung und öffentliches Gedächtnis 2017
- Vortrag von Prof. Andrzej Nowak (Jagiellonen Universität).




Dienstag, 14. November, 18.00 Uhr*

Der einsame Tango der Wiera Gran
- eine Aufführung des Jüdischen Midrasz-Theaters in Krakau.




Mittwoch, 15. November, 18.00 Uhr

Jüdische Motive in den Filmen von Andrzej Wajda
- Vortrag von Prof. Tadeusz Lubelski (Jagiellonen Universität).




Donnerstag, 16. November, 18.00 Uhr

Korczak
- Vorführung des Spielfilms von Andrzej Wajda, 94 Min., 1990.




Freitag, 17. November, 18.00 Uhr

500 Jahre der Reformation (1517-2017)
LUTHER

- Film über Dr. Martin Luther, 118 Min., 2003, polnischer Lektor.




Sonntag, 19. November, 15.00 Uhr

Bilder finden
- Dokumentarfilm von Benjamin Geissler über Bruno Schulz und Drohobycz, 118 Min., 2003,
Kino Kijów, Al. Zygmunta Krasiñskiego 34 in Krakau. Eintritt frei.




Sonntag, 19. November, 18.00 Uhr

500 Jahre der Reformation (1517-2017)
Orgelkonzert in der evangelischen St. Martin Kirche, Grodzka Str. 58 in Krakau. Es spielt Micha³ Bia³ko.
Auf dem Programm Werke von J.S.Bach und F.Mendelssohn.




Montag, 20. November, 18.00 Uhr

Der Staat gegen Fritz Bauer
- Vorführung des Spielfilms von Lars Kraume, deutsche Version mit polnischen Untertiteln, 105 Min. 2015




Dienstag, 21. November, 18.00 Uhr

Überlegungen zum Rechtsstaat
- Gespräch mit Prof. Stanis³aw Biernat, dem ehemaligen Vize-Präsidenten des Verfassungstribunals.




Mittwoch, 22. November, 18.00 Uhr

Bruno Schulz (1892-1942)
- Vortrag von Prof. Jerzy Jarzêbski (Jagiellonen Universität).




Donnerstag, 23. November, 18.00 Uhr

500 Jahre der Reformation (1517-2017)
Katharina von Bora, Luthers Frau

- Vorführung eines Dokumentarfilm, 45 Min. in deutscher Fassung.




Dienstag, 28. November, 18.00 Uhr

Magischer Realismus
- Vernissage der Fotoausstellung von Piotr K³oska, inspiriert vom Gabriel Garcia Marquez' Buch Hundert Jahre Einsamkeit.




Donnerstag, 30. November, 18.00 Uhr

Dem Gedenken der Sulamith - Zuzanna Ginczanka und ihr Schaffen (1917-1944)
- Vortrag von Prof. Wojciech Ligêza (Jagiellonen Universität).




Sonntag, 3. Dezember, 18.00 Uhr*

24. JAHRESTAG DER ERÖFFNUNG DES ZENTRUMS FÜR JÜDISCHE KULTUR
Konzert des KROKE-Ensembles mit
Tomasz Kukurba (Bratsche, Geige),
Jerzy Bawo³ (Akkordeon),
Tomasz Lato (Kontrabass).






* Eitrittskarten
** Eintrittskarten oder Einladungen


to top
Copyright © Stigtung Judaica Zentrum für Jüdische Kultur 2002-2007
Alle Rechte vorbehalten
Powered by: firlet.com
Monatliches update: Multimedia Partner Sp. z o.o.